Zum Hauptinhalt springen
Foto: Jakob Huber
Foto: Jakob Huber

Der Agrarindustrie die Stirn bieten – »Wir haben es satt«

Demonstration, 20. Januar 2018, 11:00, Berlin

Fraktion vor Ort:

Was auf deinen Teller kommt…

…entscheiden zunehmend gigantische Lebensmittelkonzerne, die vom GenSaatgut bis zur Leberwurst, vom Reis bis zur Mandelmilch alles kontrollieren wollen. Und während die Produzent*innen ihre Lebensmittel zu Schleuderpreisen verkaufen müssen, wachsen die Profite der Wenigen in den Himmel.

Wir haben es satt! Und deshalb gehen wir zum Auftakt der weltgrößten Agrarmesse „Grüne Woche“ am Samstag, 20. Januar um 11 Uhr in Berlin auf die Straße! Die Demonstrationsroute führt vom Hauptbahnhof zum Wirtschaftsministerium, wo wir mit mitgebrachtem Kochgeschirr die Agrarministerkonferenz gehörig stören wollen. Unsere Demonstration wird am Brandenburger Tor enden. 

Sei dabei!

Wir fordern eine sozial und ökologisch gerechte Landwirtschaft, die den Exportwahnsinn beendet und stattdessen auf regionale Produktion und Wertschöpfung setzt. Der Boden muss für regional verankerte Landwirtschaftsbetriebe und die ländliche Bevölkerung gesichert, der Ökolandbau ausgebaut und die Tierhaltung mit Bestandsobergrenzen an die Fläche gebunden werden.

Anwesende MdB:

Amira Mohamed Ali, Kirsten Tackmann, Sabine Leidig, Kerstin Kassner, Heidrun Bluhm, Gesine Lötzsch, Lorenz Gösta Beutin, Caren Lay

Ort und Zeit

Start am Berliner Hauptbahnhof 20. Januar 2018, 11:00