Schließen

Skip to main content

Bestellformular für Publikationen

Gerne senden wir Ihnen gedruckte Publikationen kostenfrei zu. Fordern Sie unser Infopaket mit aktuellen Flugblättern, Broschüren und Zeitungen an, oder abonnieren Sie Clara, das Magazin der Fraktion DIE LINKE. (vier Ausgaben/Jahr). Die mit einem Stern gekennzeichneten Felder sind mindestens auszufüllen. Ihre Daten werden zur Versendung der gewünschten Publikationen gemäß unseren Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

Meine Bestellung

Nur gute Renten sind super!
Clara - Das Magazin Nur gute Renten sind super!

Schwerpunkt der neuen Ausgabe ist die Rente. Clara traf sich mit zukünftigen Rentnerinnen und Rentnern und sprach mit Ihnen über ihre Zukunft. Dazu viele Hintergrundinfos und wie DIE LINKE die Rente retten will. Des Weiteren: Wie gefährlich ist die Deutsche Bank? Wie geht es in den Vereinigten Staaten nach der Präsidentschaftswahl weiter? Und warum gehen Staubsauger und Handy-Akkus immer schneller kaputt? Die Gastkolumne wurde von der Pfarrerin und Theologin Margot Käßmann verfasst. Zu dem eine große Grafik über die Aufrüstung der Bundeswehr und vieles mehr. Diese Ausgabe ist hier auch als E-Paper verfügbar.

Jedem Kind ein Stück vom Himmel
Clara - Das Magazin Jedem Kind ein Stück vom Himmel

Die Ausgabe hat den Schwerpunkt: Kinderarmut; unter dem Titel: „Jedem Kind ein Stück vom Himmel“ sprach clara mit dem Gründer der Arche Bernd Siggelkow, mit dem Fraktionsvorsitzenden Dietmar Bartsch und mit der Brandenburgische Familienministerin Diana Golze. Des Weiteren berichtet clara über den Bundeshaushalt, Gemeinnütziges Wohnen und die Rentenerwartung von Künstlerinnen und Künstlern. Die Gastkolumne wurde vom Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Ulrich Schneider verfasst. Zudem gibt es den großen Ost-West Vergleich und vieles mehr. Diese Ausgabe ist auch als E-Paper verfügbar.

Linker Aufbruch für Gerechtigkeit
Clara - Das Magazin Linker Aufbruch für Gerechtigkeit

Die Ausgabe hat den Schwerpunkt: „Linker Aufbruch für Gerechtigkeit“. Dazu unterbreiten die beiden Vorsitzenden der Fraktion, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, einen 5-Punkte-Vorschlag. Des Weiteren berichtet clara über direkte Demokratie, Altersarmut und das Bundesteilhabegesetz. Die Gastkolumne wurde vom Grimme-Preisträger Jürgen Grässlin verfasst. Zudem gibt es Interviews mit der afghanischen Politikerin und Frauenrechtlerin Malalai Joya, dem Keyboarder der Ost-Kult-Band Karussell, und vieles mehr. Diese Ausgabe ist auch als E-Paper verfügbar.

Waffenexporte stoppen, Fluchtursachen bekämpfen
Clara - Das Magazin Waffenexporte stoppen, Fluchtursachen bekämpfen

Topthema dieser Ausgabe: „Kontinent im Krieg - von Libyen bis Jemen sind Millionen Frauen, Männer und Kinder auf der Flucht“. clara berichtet außerdem über den Personalmangel in Kitas, Kliniken und Altenheimen und die Kampagne „Das muss drin sein.“. Zudem gibt es Interviews mit der Feministin Anne Wizorek über Sexismus und Rassismus und mit Justin Sullivan, dem Sänger der britischen Band New Model Army, sowie vieles mehr. Diese Ausgabe ist auch als E-Paper verfügbar.

Newsletter

Den Newsletter Hier spricht die Opposition erhalten Sie wöchentlich per E-Mail – der bequemste Weg, immer aktuell informiert zu sein über die Aktivitäten und Initiativen unserer Fraktion. Abonnieren Sie jetzt!

Abgeordnete

Bei der Bundestagswahl am 23. September 2013 errang DIE LINKE vier Direktmandate und ist im 18. Deutschen Bundestag mit 64 Abgeordneten - 35 Frauen und 29 Männern - vertreten. Die Fraktion trägt den Namen DIE LINKE.

Regionalbüros

Sie wollen mit uns persönlich ins Gespräch kommen und Berlin ist zu weit entfernt? Zusätzlich zu den Wahlkreisbüros unserer Abgeordneten haben wir in Dortmund, Kiel und München Regionalbüros.

Themen A - Z

Von A wir Abrüstung bis Z wie Zuzahlungen. Was ist das Problem? Was ist unsere Kritik? Was sind unsere Vorschläge? Das lesen Sie in kurzen Texten zu wichtigen Themen unserer parlamentarischen Arbeit. Zur Übersicht

Kontakt

Sie haben Fragen zu unserer Arbeit oder aktuellen Debatten? Ob per Brief, E-Mail, Telefon oder Telefax. Die Kolleginnen und Kollegen unserer Bürgerinnen- und Bürgerpost kümmern sich um Ihr Anliegen. Kontakt