Zum Hauptinhalt springen
Lotta, Ausgabe 6: Viel Dienst, wenig Verdienst

Who cares? Wer trägt Sorge? Frauen! Keine Gesellschaft kann ohne ihre Arbeit überleben. Es fehlen Wertschätzung und gerechte Entlohnung. Unser Thema.

Editorial

Von Cornelia Möhring -

Equal Pay zum und nach dem Internationalen Frauentag

Artikel lesen

Europäischer Bericht über sexuelle und reproduktive Gesundheit gescheitert

Von Prof. Dr. Ulrike Busch -

Die Ablehnung ist ein Angriff auf sicher geglaubte Frauenrechte.

Artikel lesen

Petitionen – Verbrieftes Recht auf Einmischung

Von Kersten Steinke -

Im Gespräch Kersten Steinke, Vorsitzende des Petitionsausschusses.

Artikel lesen

Zwei Frauen, zwei Petitionen

Von Sophie Freikamp -

So wie es ist, soll es nicht bleiben. Politik von unten geht auch über Petitionen.

Artikel lesen

„Das schönste Mädchen von Trier“

Von Irina Modrow -

Eine Erinnerung an Jenny Marx. Ohne sie wäre ihr Mann Karl Marx wahrscheinlich halb so berühmt.

Artikel lesen

Outing in der Fußballmännerwelt und wie weiter?

Von Harald Petzold -

Wo und wann ist Aufklärung über Verschiedenheit und Gleichwertigkeit sinnvoll?

Artikel lesen

Überlebenskünstlerinnen in Schwarz-Weiß

Von Astrid Landero -

Ostdeutsche Frauen zeigen Gesicht. Ein Fotoprojekt 25 Jahre nach dem Mauerfall

Artikel lesen

Frauen wertvoll in Europa?

Von Gabi Zimmer -

Seit 1957 ist der Grundsatz „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ in den Europäischen Verträgen verankert. Aber immer noch erzählt der Alltag Geschichten von Ungleichheit.

 

Artikel lesen

Arbeitnehmerinnen zweiter Klasse?

Von Sabine Zimmermann -

Ein Kommentar von Sabine Zimmermann

Artikel lesen

Entgelt-Ungerechtigkeit in Zahlen und Fakten

Von -

Hintergrundinformationen, Statistiken, Wünsche und Forderungen auf einen Blick

Artikel lesen

Was ist Frauenarbeit der Gesellschaft wert?

Von Gisela Zimmer -

Frauen arbeiten vor allem dort, wo es um Menschen geht: als Krankenschwestern, Pflegerinnen, Verkäuferinnen, Hebammen, Sozialpädagoginnen, Erzieherinnen und im Ehrenamt. Ohne sie wäre kein Staat zu machen. In der Bezahlung spiegelt sich der Wert ihrer Arbeit für die Gesellschaft allerdings nicht wider.

Artikel lesen

Dies & Das

Von Gisela Zimmer -

Tipps im Telegrammstil

Artikel lesen