Skip to main content
Querblick, Artikel, Ausgabe 0: Mit Kind und Kegel auf dem Arbeitsmarkt

Vom Alltag alleinerziehender Frauen
Sie sind zwischen achtzehn und Anfang dreißig. Nicht selten alleinerziehend. Ihre Gemeinsamkeit: Sie haben Kinder. Manchmal eins, manchmal zwei oder drei, manchmal ist sogar das vierte unterwegs. Was allerdings allen jungen Frauen fehlt, ist eine Ausbildung, ein Berufsabschluss oder die Berufspraxis. Laut einer Studie hat allein in Berlin mehr als die Hälfte der jungen Mütter unter 25 Jahren keine abgeschlossene Berufsausbildung. In Brandenburg sieht es nicht besser aus. Damit ist der Teufelskreis zwischen Hartz IV und Ein-Euro-Job vorgezeichnet.