Zum Hauptinhalt springen
Klar, Ausgabe 5: Klar: LINKE. treibt SPD zum Mindestlohn

"Rente mit 67" ist ein Schlag ins Gesicht /// Hartz IV hat Folgen /// Auf die Straße /// Regierung hat merkwürdiges Demokratieverständnis /// Frauenpolitik für Verkäuferinnen /// Im Rad des Niedriglohns /// Gewinner des Aufschwungs /// Mit links zum Mindestlohn /// "Krieg führt zu mehr Terror" /// Arme Kinder in einem reichen Land /// Arbeitskampf bei Airbus /// Sonderbeilage zum G8-Gipfel

LINKE. treibt SPD zum Mindestlohn

Von -

Die SPD hat die Forderungen der Linksfraktion übernommen. Für ein gestzlichen Mindestlohn gibt es eine rechnerische Mehrheit im Bundestag.

Artikel lesen

Globalisierung kann gerecht gestaltet werden

Von Ulla Lötzer -

Zwei fiktive Fälle, eine Logik. Angestellter S. arbeitet in einem deutschen Versicherungskonzern. Dieser schreibt Rekordgewinne. Nun die Ankündigung: Tausende von Stellen werden abgebaut. Dies sei notwendig, um global wettbewerbsfähig zu sein, sagt der Konzernvorstand.

Artikel lesen

Kein Kind müsste hungern

Von -

Hunger ist unsichtbar. Zwar sind nach Berechnungen der Welternährungsorganisation 854 Millionen Menschen auf der Welt chronisch unterernährt. Aber erst wenn Hungerepidemien Tausende von Menschen hinwegraffen, zeigen die Fernsehanstalten Bilder von Kindern mit dürren Beinen und aufgeblähten Bäuchen.

Artikel lesen

Afrika - Kontinent der Armut und Hoffnung

Von -

Nirgends hat der Kapitalismus so viel Elend erzeugt wie in Afrika: 40 Prozent der Bevölkerung kämpfen dort mit weniger als einem Euro pro Tag ums Überleben. Nur sechs von zehn afrikanischen Kindern besuchen eine Grundschule.

Artikel lesen

Energie effektiver nutzen

Von -

Erneuerbare Energien sind längst kein Nischenprodukt mehr. Zwölf Prozent des Stroms werden bereits so erzeugt. Zunehmend ersetzen erneuerbare Energien teure Öl- und Gasimporte, die häufig Ursache für Konflikte und Kriege sind.

Artikel lesen

Schutz für Knut und Klima

Von -

Der Pilgerstrom der Knut-Fans im Berliner Zoo reißt nicht ab. Knuts Artgenossen aber schmilzt das Eis unter ihren Tatzen. Der Planet Erde steuert auf eine Umweltkatastrophe zu.

Artikel lesen

Herausforderung für die USA

Von -

Heike Hänsel: Ich war anlässlich des Weltsozialforums 2006 in Caracas. Dort habe ich viele Gemeinden besucht. Beeindruckt haben mich die misiones - Projekte, die auf lokaler Ebene in den ärmsten Stadtteilen der Hauptstadt entwickelt werden: Die Menschen bauen selbstverwaltete Betriebe auf und finanzieren so Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen.

Artikel lesen

Menschen vor Profite: Keine Macht für G8!

Von Katja Kipping -

Seit über zwanzig Jahren kontern Aktivistinnen und Aktivisten aus Gewerkschaften, Umweltgruppen und vielen anderen Initiativen die Treffen der acht mächtigsten Regierungschefs mit Demonstrationen und eigenen Veranstaltungen. Denn die Politik der G8 zielt darauf ab, die Macht transnationaler Konzerne auszudehnen.

Artikel lesen

Eine bessere Welt ist möglich

Von -

Vom 6. bis zum 8. Juni residieren die acht mächtigsten Regierungschefs der Welt im Kempinski Grandhotel im Ostsee-Badeort Heiligendamm. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit arbeiten die G8 an ihrer Version der Welt im Interesse der großen Konzerne. »Teile und herrsche«, so ihr Motto.

Artikel lesen

Arbeitskampf bei Airbus

Von -

Sie haben sich den Rücken krumm geschuftet - nun droht ihnen die Entlassung. Die Beschäftigten von Airbus sollen für die Fehler des Management büßen.

Artikel lesen

Korruptionskonzern

Von -

Seit März besteht der Verdacht, dass der Siemens-Konzern die Spaltergewerkschaft AUB mit zig Millionen Euro gekauft hat.

Artikel lesen

Arme Kinder in einem reichen Land

Von -

Deutschland ist ein reiches Land. Aber 2,5 Millionen Kinder leben auf dem Armutsniveau von Hartz IV. Ihre Zahl hat sich seit 2004 mehr als verdoppelt.

Artikel lesen

Notversorgung an der Demminer Tafel

Von -

Die Stimmung ist gedrückt in der Schlange vor dem Eingang zur Demminer Tafel in der Tagesstätte der Diakonie. Etwa achtzig Menschen stehen dort, unsicher, ob sie heute hier etwas Essbares bekommen.

Artikel lesen

Mit links zum Mindestlohn

Von -

Seit über einem Jahr trommelt DIE LINKE. für einen gesetzlichen Mindestlohn von acht Euro. Endlich rührt sich auch die SPD. Nun muss sie ihren Worten Taten folgen lassen.

Artikel lesen

Gewinner des Aufschwungs

Von -

Die Chefs der DAX-Konzerne verkünden ihre Jahresbilanzen und überbieten sich in Superlativen. »Mehdorn präsentiert Rekordbilanz«, so die Schlagzeile zur Bahn AG. Ob Springer, DaimlerChrysler, Deutsche Bank oder E.on: das beste Ergebnis seit Jahren, heißt es überall. Gewinnsteigerungen von zehn bis fünfzehn Prozent sind normal - die Aktionäre sacken satte Dividenden ein.

Artikel lesen

Regierung hat merkwürdiges Demokratieverständnis

Von Gregor Gysi & Oskar Lafontaine -

Nicht nur der 1. Mai bietet Gelegenheit, gegen diese unsoziale Politik zu protestieren. Für einen Stopp des Sozialabbaus, für höhere Löhne, für eine Rücknahme der Rentenkürzung und für die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns.

Artikel lesen

Auf die Straße!

Von Werner Dreibus -

Am 1. Mai 1886 haben Arbeiterinnen und Arbeiter in den USA für die Einführung des Acht-Stunden-Tags gestreikt. Seitdem hat die Arbeiterbewegung weltweit bessere Arbeitsbedingungen erkämpft. Heute werden viele dieser Errungenschaften von den Unternehmen und der herrschenden Politik angegriffen, auch in Deutschland.

Artikel lesen

»Krieg führt zu mehr Terror«

Von -

Monika Knoche: Der Öffentlichkeit galt Rot-Grün als Friedenskoalition. De facto markiert diese Regierung jedoch eine außenpolitische Zäsur in der Nachkriegsgeschichte. Mit der neuen Nato-Strategie erfolgte die Ausrichtung der Außenpolitik auf militärische Interventionen.

Artikel lesen