Zum Hauptinhalt springen
Clara, Ausgabe 6: DIE LINKE wirkt!

Die Wählerinnen und Wähler wissen, dass sich die Gesellschaft ohne Änderung des Zeitgeistes nicht ändert und ohne eine starke Linke keine Änderung des Zeitgeistes erfolgt. Nur auf diesem Wege werden die SPD wieder sozialdemokratischer und die Grünen wieder friedens-politischer. DIE LINKE verändert die Parteienlandschaft, die SPD reagiert verwirrt und die Grünen ratlos. DIE LINKE sollte ihre Möglichkeiten weder über- noch unterschätzen. Sie ist ein wichtiger Korrekturfaktor für mehr soziale Gerechtigkeit und eine friedliche Außenpolitik.

DIE LINKE wirkt!

Von Petra Pau -

Die Regierungsparteien streiten sich, wer sich das kleine Wirtschaftswunder in Deutschland ans Revers heften darf. Dabei wollen alle nur die bessere »Hartz IV«-Partei bleiben. Die Frage ist: Erleben wir inzwischen tatsächlich einen sozialen Wettlauf zwischen einer gewandelten Union und einer geläuterten SPD? Manche Kommentatoren behaupten das. Die Antwort ist viel simpler: Es stehen Wahlen vor der Tür. Und DIE LINKE wirkt!

Artikel lesen

Spargebiet Hochschule

Von Hannah Hoffmann -

Jena war am 30.Oktober Station der Campus-Tour von Nele Hirsch, die für den Hochschulkongress warb und sich für bessere Studienbedingungen engagierte. »Die BaföG-Novelle wird kommen und was sie bietet, wird nicht genügen, um die Verhältnisse zu verbessern, der Kampf gegen Studiengebühren muss weitergehen, sagt die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.

Artikel lesen

Das andere EVA-Prinzip

Von Marion Heinrich -

Eva Schwarze-Kahrs ist die Leiterin der Parlamentarischen Geschäftsführung der Fraktion DIE LINKE.»Ohne Kenntnis von
Geschichte kann man
Politik nicht verstehen«, sagt die Politikmanagerin und vermittelt einen Einblick in ihre spannende Tätigkeit.

Artikel lesen

Für DIE LINKE im Ethikrat: Stammzellforscher Prof. Dr. Emmrich

Von Marion Heinrich -

Die Meinungen zum Gesetz zur Stammzellenforschung gehen in allen Parteien intern sehr auseinander. Prof. Dr. Frank Emmrich, nominiert für DIE LINKE im Ethikrat, wünscht sich, dass die Politik an den aktuellen Entwicklungen teilnimmt und bereit ist, über Änderungen zum Stammzellgesetz nachzudenken.

Artikel lesen

Frauen knüpfen bessere Netzwerke

Von Marion Heinrich -

Die gegenwärtige Politik führt nicht nur zu Benachteiligung von Frauen in Wissenschaft und Forschung, sondern auch zu einem gewaltigen Verlust an kreativem Potenzial. »Doch nur nach dem Motto: Na, lasst doch mal die Frauen ran, ohne inhaltliche Begründung, kommen wir auch nicht in die Offensive«, meint Petra Sitte, forschungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.

Artikel lesen

Im Fokus: Linke Energiepolitik

Von Björn Schering -

In Hamburg fand vom 2. bis 4. November die erste gemeinsame Energiekonferenz von Partei und Linksfraktion statt. DIE LINKE will eine wirksame Energiepreisaufsicht und verpflichtende Sozialtarife für Haushalte mit kleinem Einkommen sowie die Überführung der Strom- und Gasnetze in die öffentliche Hand. Dazu gehört auch die Abschöpfung der Extraprofite der Stromversorger durch eine Sondersteuer und letztendlich die Rekommunalisierung der Energieversorgung.

Artikel lesen

Ein bisschen Volksvermögen verscherbeln

Von Hannah Hoffmann -

Seit in dieser Republik über die Bahnprivatisierung diskutiert wird, Bahnchef Mehdorn und Verkehrsminister unisono wegen der Privatisierungspläne drängeln, ist Dorothée Menzner, verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, mehrmals im Monat in Sachen Bahn unterwegs. Eine Clara-Reportage in vier Kapiteln.

Artikel lesen

Anstoß für »SV Rote Socken«

Von Tanja Behrend -

Am 29. Oktober dieses Jahres fand Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark ein besonders Fußballspiel statt. Die Roten Socken der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag liefen gegen die Grünen Tulpen der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen auf. 90 Minuten Spannung pur, mit eindeutigem Ergebnis und einem Sieger der Herzen.

Artikel lesen

Hier spricht die Opposition

Von Ski -

»Die Nutzer werden noch mehr selbst entscheiden, wann und wo sie sich auch über Politik informieren. Wer beispielsweise junge Menschen erreichen will, muss andere Wege gehen als bisher,«, sagt der Leiter des Bundestagsfernsehens, Hartwig Bierhoff. Auch deshalb wird das Multimedia-Angebot der LINKEN schrittweise ausgebaut.

Artikel lesen

Vom Reden über Chancen

Von Thomas Falkner -

Für die Reorganisation des Sozialstaates reicht es heute nicht aus, nur auf den Staat, auf seine Gesetze und sein Geld, zu schauen. Politik, die dies erkannt hat, wird sich nicht zuerst auf die Verwaltung der Missstände und die Durchsetzung entsprechender Maßnahmen konzentrieren, sondern alles dafür tun, die kreativen, innovativen Kräfte in der Gesellschaft freizusetzen.

Artikel lesen

»Ohne die anderen geht es nicht«

Von Katja Herzberg -

Der Fußball ist fantastisch dazu geeignet, die Interessen der Kinder und Jugendlichen zu bündeln und sie auch von der Straße und vom Computer wegzuholen. Trainerlegende Hans Meyer im Interview mit "Clara" über Kinder- und Jugendsport, Teamgeist und seine private Nachwuchsförderung.

Artikel lesen

Sportförderung für Bianca nur privat

Von Katja Herzberg -

Besonders Kinder und Jugendliche aus problematischen Familienverhältnissen können im Sport Erfolge erzielen und Anerkennung erlangen, die sie zu Hause oder in der Schule nicht bekommen. Nur so haben auch sie reale Chancen auf einen sozialen Aufstieg und ein erfolgreiches Leben. "Man kann mit Sport keine Kinderarmut bekämpfen, aber Kinder können selbst die Chance nutzen, die ihnen durch Sport gegeben wird", sagt Katrin Kunert, sportpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.

Artikel lesen

»Euer Kühlschrank ist aber ganz schön leer.«

Von Cora Floh -

Seit Einführung der Hartz-Reformen stieg die Zahl der Kinder, die von Sozialhilfe in Hamburg leben, von 56.328 im Frühjahr 2005 auf 65.070 im Frühjahr 2007. Hamburg ist die wohl am stärksten polarisierte Großstadt in Deutschland. Monika H. lebt in der Hansestadt von ALG II mit vier Kindern, die sie allein erzieht.

Artikel lesen

Mit links gelesen

Von Ski, N. Blühm -

Mit links gelesen stellt Clara vier bemerkenswerte Bücher vor: Naomi Klein:
»Die Schock-Strategie - Der Aufstieg des Katastrophen-Kapitalismus«, Don DeLillo:
»Falling Man«, Roberto Saviano: »Gomorrha« und Diether Dehm: »Bella Ciao«.

Artikel lesen