Zum Hauptinhalt springen
Lotta, Ausgabe 3: Den Frieden im Blick

Lotta - Frauen.Leben.Links, das feministische Magazin fragt in der dritten Ausgabe: Was macht Krieg mit Frauen? Sind sie Opfer, Täterinnen, Friedensstifterinnen, Leidtragende? Oder wie im Fall Afghanistankrieges sogar Rechtfertigungsgrund für den westlichen Militäreinsatz? Nur selten wird der Blick auf die betroffenen Frauen gerichtet, genauso selten wird nach den spezifischen Auswirkungen auf Frauen geforscht. Lotta hat darum mit dem letzten Frauenmagazin in diesem Jahr „Den Frieden im Blick“.

Lotta im PDF-Viewer lesen

Editorial

Von Yvonne Ploetz -

Ohne Frauen kein Frieden

Artikel lesen

Lotta Queer

Von DIE LINKE -

Tipps und Empfehlungen

Artikel lesen

Unsere Kunst ist politisch

Von Ruben Lehnert -

Die Punkband Pussy Riot fordert den russischen Präsidenten heraus und löst eine Woge der internationalen Solidarität aus.

Artikel lesen

Kunst kontra Krieg

Von Sophie Freikamp -

Saudi-Arabien will 270 Panzer kaufen. Krauss-Maffei Wegmann, ein deutsches Unternehmen, soll sie bauen und liefern. Das Künstlerkollektiv Zentrum für Politische Schönheit empört sich über den Deal: aus Kunst wird Aktion.

Artikel lesen

Damenwahl für Leipzig

Von Gisela Zimmer -

Barbara Höll ist Bundestagsabgeordnete, Finanz- und Steuerexpertin und Leipzigerin mit Leib und Seele. Jetzt will sie in ihrer Heimatstadt Oberbürgermeisterin werden.

Artikel lesen

Kriegsdienst brutalisiert Männer und Frauen

Von Christiane Reymann -

Von Natur aus sind Frau nicht auf Frieden programmiert. Das Militär macht auch aus ihnen Kriegerinnen. Eine Betrachtung von Christiane Reymann.

Artikel lesen

Im Zweifelsfall die Gretchenfrage:

Von -

Frauen als Opfer und Legitimation in bewaffneten Konflikten? Eine Betrachtung von Johanna Bussemer

Artikel lesen

Frauenrechte in Afghanistan – kein Thema für die Bundesregierung

Von Christine Buchholz -

Erst verschwiegen, dann billig abgespeist, jetzt vergessen: die Frauen und Kinder des Bombardements in Kundus. Beobachtungen drei Jahre danach.

Artikel lesen

Kein Krieg. Nirgends

Von Tobias Plüger -

Flüchtlinge, Verwundete, Tote, Zerstörung – der Krieg in Syrien hat sich längst zu einem Flächenbrand entwickelt. Gewinnen kann dabei niemand. Ein Nachdenken von Tobias Pflüger.

 

Artikel lesen

Auf der Flucht

Von Jasna Zajcek -

Rund 360 000 syrische Flüchtlinge hat das Flüchtlingshilfswerk UNHCR in den Nachbarländern Jordanien, Libanon, Irak und Türkei registriert. Die meisten Flüchtlinge sind mittellos und auf Hilfe vor Ort angewiesen. Drei Viertel von ihnen sind Frauen und Kinder. Eine Reportage aus dem syrisch-libanesischen Grenzgebiet.

Artikel lesen

Dies & Das

Von Gisela Zimmer -

Tipps im Telegrammstil

Artikel lesen