Zum Hauptinhalt springen

Rote Socken treiben’s bunt

erschienen in Clara, Ausgabe 29,

Im linken Sportverein geht Spaß an Fußball, Ausdauerlauf und Tischfußball vor Erfolg.

Die Kicker des SV Rote Socken e. V. gewinnen ihre Fußballspiele nicht oft. Sportlich gesehen nicht gerade erstrebenswert, aber für die Freizeitmannschaft dreht sich der Sport nicht allein ums Gewinnen. Für den Vorsitzenden des Vereins, Ulrich Maurer, ist das Statement in Farbe wichtiger: „Für unsere Mitglieder geht es neben dem Spaß um die Botschaft von Toleranz und Solidarität.“ Deshalb sei der Verein für alle offen und erreichbar und beteilige sich überall dort, wo es um Fairness und Vielfalt gehe, sagt der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE.

So sind die Roten Socken gegen die Mannschaft Roter Stern Lübeck angetreten, gewannen sogar. Neben den regelmäßigen Duellen gegen die Grünen Tulpen, die Mannschaft der Grünen im Bundestag, nahm die Fußballmannschaft an vielen Turnieren teil: gegen Armut und für Solidarität in Kreuzberg, für gute Nachbarschaft im brandenburgischen Ladeburg bei Bernau, für Behinderte und mit ihnen in Strausberg und bei den Respect gaymes für Lesben und Schwule in Berlin Prenzlauer Berg.

Die Roten Socken gibt es seit fünf Jahren. Seitdem tauchen die 50 Mitglieder des Sportvereins bei Fußballspielen, Laufwettbewerben und Kicker-Turnieren mit ihren roten Trikots auf. Zu den Aktiven gehören neben mehreren Bundestagsabgeordneten linke Freizeitsportlerinnen und -sportler. Dabei sind Herkunft, Geschlecht oder Hautfarbe vollkommen egal. Mal kickten ein afrikanischer Dauerläufer und ein Jugendpastor mit, mal afghanische Flüchtlinge, Azubis aus Mazedonien, Lesben aus Berlin, Studenten aus Chile oder Einwanderer aus der Ukraine. Fast immer treten die Roten Socken als Mixed Teams an.

Deutlich erfolgreicher als die Fußballer sind die Läuferinnen und Läufer des SV Rote Socken. Sie nehmen an mehreren Wettbewerben im Jahr teil und belegen auch vordere Plätze. So gelang im vergangenen Jahr beim Bundestagslauf im Zentrum der Hauptstadt ein Sieg über 3,6 Kilometer mit der Mannschaft.

Noch erfolgreicher sind die Tischfußballer der Fraktion. Beim jährlichen großen Kicker-Turnier mit über 40 Mannschaften in der rheinland-pfälzischen Landesvertretung gewannen die Cracks des SV Rote Socken bislang zweimal.

Auch interessant