Zum Hauptinhalt springen

Prekäres Arbeiten hat ein junges Gesicht

erschienen in Clara, Ausgabe 24,

Informationen zur prekären Arbeit

Von 2000 bis 2010 ist die Zahl junger Menschen mit einer sozialversicherungspflichtigen Vollzeitstelle um 25 Prozent auf 1,2 Millionen gesunken, die Zahl derer, die in Minijobs, Zeitarbeit und Teilzeit arbeiten, gestiegen. Laut Künstlersozialkasse verdienten im Jahr 2010 freie Künstlerinnen und Künstler durchschnittlich 13.288 Euro pro Jahr, Musiker unter 30 Jahre kamen lediglich auf 8.909 Euro. Zu einem niedrigen Einkommen kommt die fehlende soziale Absicherung. So fällt in Berlin ein Viertel der freischaffenden darstellenden Künstler durch das soziale Netz, weil sie nicht durch die Künstlersozialkasse versichert sind. Jeden vierten Künstler in der Theaterbranche der Stadt erwartet eine Rente unter 500 Euro.
 

Auch interessant