Zum Hauptinhalt springen

Mit links gelesen

erschienen in Clara, Ausgabe 20,

Aktuelle Buchtipps

Claudia Kemfert, Christa Wolf: Verändert euch!

Wenn Literatur aufklären und mobilisieren kann, dann trifft das auf den Sammelband »Verändert euch!« zu. Nach dem Unglück im japanischen Fukushima will die Politik den unvermeidlichen energiepolitischen Neubeginn. Hier zeigen Autorinnen wie Christa Wolf, Journalisten wie Hans Leyendecker, Publizisten wie Friedrich Schorlemmer und Franz Alt, Philosophen wie Richard David Precht und Wissenschaftlerinnen wie Claudia Kemfert, wie die Energiewende zügig, sozial verträglich und unumkehrbar gestaltet werden kann. Ihre lesenswerten Recherchen, Untersuchungen und Fallbeispiele schaffen Klarheit für eine der spannendsten Debatten. Sie lüften das Lobbyistensystem der Energiekonzerne, erklären plausibel technische Zusammenhänge und wägen die verschiedenen Technologien gegeneinander ab. Aufbau Verlag 240 Seiten 14,99 Euro

 

Paul Collier: Der hungrige Planet.

»Das Zeitalter des billigen Überflusses der Natur ist vorbei. Nun müssen wir gemeinsame Regeln für ein Zeitalter aufstellen, in dem die Natur wertvoll ist.« Auch der britische Ökonom Paul Collier meint, dass natürliche Ressourcen schonend und umsichtig genutzt werden müssen. Technologischer Fortschritt und fähige Regierungen spielen dabei für ihn eine ebenso große Rolle wie Bürger, die ihre Interessen gegen Konzerne durchsetzen. Collier untersucht Handlungsoptionen reicher und armer Länder, setzt sich mit Hungersnöten und dem Klimawandel auseinander. Und er provoziert, etwa mit seiner Haltung zum Einsatz der Gentechnik in Afrika. Collier zeigt, wie komplex Lösungen für weltweite Probleme gestaltet werden müssen. Siedler Verlag 272 Seiten 22,99 Euro

 

Jan Korte, Dominic Heilig: Kriegsverrat.

»Am letzten Sitzungstag der 16. Wahlperiode des Bundestages wurde nach einer halbstündigen Debatte die pauschale Rehabilitierung der ›Kriegsverräter‹ mit den Stimmen aller Fraktionen beschlossen.« So nüchtern registrieren der LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte und der wissenschaftliche Mitarbeiter Dominic Heilig jene Entscheidung des Parlaments am 8. September 2009, auf die sie seit Mitte 2006 hingearbeitet hatten. Zum einen beleuchten sie am Beispiel des von der Nazijustiz verurteilten Wehrmachtdeserteurs Ludwig Baumann ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte und die Debatte über den Umgang mit dieser NS-Opfergruppe in der BRD. Sie schildern aber auch den mitunter mühsamen parlamentarischen Weg, um gegen viele Widerstände ein Thema auf die Tagesordnung zu setzen und hartnäckig einen politischen Erfolg zu organisieren. Dietz Verlag 208 Seiten 14,90 Euro

 

 Sönke Neitzel, Harald Welzer: Soldaten.

Wie der Krieg Menschen verändert, offenbaren jene Abhörprotokolle, in denen deutsche Wehrmachtsoldaten vom Alltag unter Waffen berichten. In britischer und amerikanischer Gefangenschaft während des Zweiten Weltkriegs plauderten sie kaltschnäuzig über ihre Erlebnisse in Uniform und schilderten auch wahre Gräueltaten an der Zivilbevölkerung bemerkenswert ruhig und abgeklärt. Aus Vätern und Ehemännern wurden Mörder und Vergewaltiger, Zweifel an ihrem Tun kamen ihnen nur ganz selten. Die Historiker Sönke Neitzel und Harald Welzer versuchten genaue Erklärungen dafür zu finden, welche Bedingungen das Denken und Handeln dieser Soldaten prägten. Ihre Thesen sind zu hinterfragen, räumen sie doch der Naziideologie eine zu geringe Rolle ein. Die Protokolle reizen zum Widerspruch und machen gleichzeitig sprachlos. S. Fischer Verlag 528 Seiten 22,95 Euro

 

Sven Kuntze:Altern wie ein Gentleman – Zwischen Müßiggang und Engagement.

»Der Übergang ins Alter ist stets eine lebhafte, chaotische Phase voller Überraschungen, unerwarteter Ereignisse und neuer Eindrücke. Manches ist beängstigend, anderes verheißungsvoll, vieles einfach nur neu.« Wie der frühere Fernsehjournalist Sven Kuntze den Wechsel vom Berufsalltag ins Rentnerdasein leicht ironisch reflektiert, klingt spannend, lesenswert und beängstigend zugleich. Nach einem ausgefüllten Arbeitsleben muss er erst damit klarkommen, nicht mehr so wie früher gebraucht zu werden, und seinen Rhythmus neu finden. Kuntze zeigt auch, was die Generationen unterscheidet und verbindet, was Menschen im Alter gewinnen und verlieren. Vor allem denkt er darüber nach, was es tatsächlich heißt, das Alter in Würde zu erleben. Bertelsmann Verlag 256 Seiten 19,99 Euro
 

Constanze Kurz, Frank Rieger: Die Datenfresser.

Wundern Sie sich manchmal, woher Onlineshops über Ihre Vorlieben in Sachen Musik, Kleidung, Literatur, Reisen usw. Bescheid wissen? Weshalb wildfremde Menschen ihre Internet-Freunde sein sollen? Wieso Ihr Mobiltelefon sich »merkt«, durch welche Straßen Sie laufen? Constanze Kurz arbeitet in der Internet-Enquête-Kommission des Bundestages mit, sie und Frank Rieger sind Sprecher des Chaos Computer Clubs. Beide erklären sehr genau, wie Internetfirmen mit unseren Daten Geld verdienen, welche Folgen es haben kann, wenn Computer Entscheidungen über unser Wohl und Wehe treffen, und wie der Staat mit unseren Informationen arbeitet. Sie klären darüber auf, was wir im Internet ungewollt über uns verraten und wie wir selbst wieder mehr Kontrolle über unser virtuelles Ich gewinnen. S. Fischer Verlag 272 Seiten 16,95 Euro

Auch interessant