Skip to main content

Massenprotest gegen TTIP & Co.

erschienen in Klar, Ausgabe 37,

Mehr als eine Viertelmillion Menschen demonstrierten in Berlin gegen die Handelsabkommen. 

Das war eine Demonstration der Superlative: 128 Organisationen, mehr als 250.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer – und eine einzige Botschaft: Nein zu TTIP & CETA!    Mit dem Protest gegen die geplanten Freihandelsabkommen der Europäischen Union (EU) mit den USA und Kanada erlebte Berlin am 10. Oktober 2015 die größte Demonstration seit mehr als zehn Jahren. Der Demonstrationszug durch die Hauptstadt war mehrere Kilometer lang, reichte von der Siegessäule über das Brandenburger Tor bis zum Hauptbahnhof. Aufgerufen hatte ein breites Bündnis: der Deutsche Gewerkschaftsbund, Brot für die Welt, Naturfreunde Deutschland, Volkssolidarität und viele andere.    Im Sommer fand unterdessen die 10. Verhandlungsrunde zwischen EU und USA statt – erneut hinter verschlossenen Türen. Aber Insider haben durchblicken lassen, dass die Verhandlungen schleppend verlaufen. Einen Abschluss erwarten sie frühestens im nächsten Jahr. Zeit genug für alle Kritikerinnen und Kritiker, das Freihandelsabkommen TTIP noch zu verhindern.