Zum Hauptinhalt springen

Für gute Arbeit! - Für gute Löhne!

erschienen in Klar, Ausgabe 36,

Selten zuvor haben so viele Beschäftigte in Deutschland gestreikt. Bei Bahn und Post, in Kitas und Krankenhäusern legten sie die Arbeit nieder, um sich gegen eine immer härtere Arbeitswelt zu wehren. Sie kämpfen für bessere Bezahlung, familienfreundliche Arbeitszeiten, für mehr Anerkennung und zusätzliches Personal.

Aus gutem Grund: Immer mehr Menschen erkranken wegen Arbeitsstress und Arbeitsverdichtung. Zudem prägen prekäre Jobs zunehmend die Arbeitswelt und sorgen für Existenzängste. DIE LINKE will das ändern und kämpft an der Seite der Beschäftigten für eine menschenfreundliche Arbeitswelt. Dazu hat sie die Kampagne »Das muss drin sein.« gestartet. Eine der wichtigsten Forderungen lautet: Arbeit umverteilen statt Dauerstress und Existenzangst.

Auch interessant