Zum Hauptinhalt springen

Editorial

erschienen in Querblick, Ausgabe 10,

2008 beteiligte sich die Bundestagsfraktion der LINKEN erstmalig an der Grünen Woche auf dem Berliner Messegelände am Funkturm. Ein nicht unumstrittenes Projekt. Würden die Menschen nicht vor allem Spaß und Entspannung auf einer solchen Messe erwarten statt politischer Botschaften?

Was die Erwartungen betrifft mag das sogar stimmen. Aber manchmal nehmen Menschen offensichtlich auch unerwartete Angebote zum Gedankenaustausch sehr neugierig an. Vielleicht, weil mit einem unaufdringlichen, aber augenfälligen Angebot genau die Fragen von Vertreterinnen und Vertretern der Linksfraktion im Bundestag angesprochen wurden, die sehr viele bewegen. Warum auch immer – der Messeauftritt wurde jedenfalls ein großer Erfolg. Es war eine tolle Erfahrung, dass manchmal selbst drei Standbetreuerinnen und -betreuer Mühe hatten, alle zeitgleich gestellten Gesprächswünsche zu erfüllen.

Es gab sehr viel Zuspruch, aber nicht selten auch Erstaunen darüber, wie viel DIE LINKE zu Landwirtschaft und Verbraucherschutz zu sagen hat. Es gelang, was oft bestritten wird: neue Themen zu besetzen. Das nehmen wir uns auch 2009 vor. Neben klassischen IGW-Themen sind die Lebensbedingungen von Frauen in kleinen Städten und Dörfern und ihre Lohndiskriminierung so ein Zukunftsthema, dem sich gerade DIE LINKE intensiv widmet.
Ich hoffe, wir sehen uns!
Kirsten Tackmann, Frauenpolitische Sprecherin und Vorstandsmitglied der Fraktion DIE LINKE

Auch interessant