Zum Hauptinhalt springen

Beängstigende Entwicklung

Von Harald Weinberg, erschienen in Clara, Ausgabe 31,

Ein Kommentar von Harald Weinberg zur Entwicklung im Gesundheitssystem

Manchmal bedarf es nicht vieler Worte, um die Ergebnisse einer verfehlten Politik darzustellen.
Den Macherinnen und Machern der Internetseite www.kliniksterben.de ist das gut gelungen. Seit dem Jahr 2000 listen sie unkommentiert Presseberichte aus ganz Deutschland auf, die sich mit der Krankenhauslandschaft und deren Veränderung beschäftigen.

Täglich kommen Einträge dazu, die von geschlossenen Stationen, Kliniken und Übernahmen durch private Konzerne berichten – landauf, landab. Es ist eine beängstigende Dokumentation von Meldungen, wenn man sich vergegenwärtigt, was sie für Menschen bedeuten: für Patientinnen und Patienten oft den Verlust von medizinischer Versorgung, für Ärzte und Pflegepersonal häufig den Arbeitsplatzverlust oder eine zunehmende Arbeitsbelastung.

Seit Jahren regt sich unter Ärztinnen und Ärzten, Pflegepersonal, Gewerkschaften, Gesundheitsfachleuten und Patientenverbänden Widerstand gegen das Fallpauschalensystem, das die Gesundheitsversorgung und mit ihr die Menschen einem gnadenlosen Wettbewerb ausgeliefert hat.

Die Große Koalition setzt weiterhin auf die Kräfte des Marktes, will den Wettbewerb sogar noch verschärfen. DIE LINKE fordert eine bedarfsgerechte, solidarische Finanzierung und eine hochwertige Versorgung für alle, auch auf dem flachen Land oder in sozialen Brennpunkten.

Harald Weinberg ist gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE

Auch interessant