Skip to main content

Wendehals Müntefering

Pressemitteilung von Oskar Lafontaine,

Zu der ablehnenden Haltung des Arbeitsministers und Vize-Kanzlers Müntefering gegenüber dem Vorschlag des Nordrhein-Westfälischen Ministerpräsidenten Rüttgers, die Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes für ältere Arbeitnehmer zu verlängern, erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Oskar Lafontaine:

Am 14. Juni 2005 hat die SPD-Bundestagsfraktion unter dem Vorsitz von Franz Müntefering noch beschlossen, "die gestaffelte Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes von bis zu 32 Monaten bis 31. Januar 2008 zu verlängern".

Heute nennt Müntefering die wesentlich bescheidenere Forderung des Nordrhein-Westfälischen Ministerpräsidenten Rüttgers eine "Sauerei". Der Arbeitsminister leidet ganz offensichtlich unter Gedächtnisverlust. Man versteht allmählich, warum er sagt, es sei unfair, wenn ihn die Wählerinnen und Wähler beim Wort nehmen würden.

Auch interessant