Zum Hauptinhalt springen

Weltalzheimertag ist auch Anlass, schwarz-gelbe Pflegepolitik anzuklagen

Pressemitteilung von Kathrin Senger-Schäfer,

"Anlässlich des Weltalzheimertages muss daran erinnert werden, dass das schwarz-gelbe Pflege-Neuausrichtungsgesetz die Probleme von Menschen mit Demenz nicht löst", erklärt die pflegepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Kathrin Senger-Schäfer, anlässlich des jährlich am 21. September stattfindenden Weltalzheimertages. Sie fährt fort:

 

"Es ist offensichtlich, dass die amtierende christlich-liberale Koalition an der Aufgabe gescheitert ist, den seit 2009 vorliegenden neuen Pflegebegriff endlich umzusetzen. Nach wie vor ist in der Pflegeversicherung die vielfach kritisierte systematische Ungleichbehandlung von körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen allgegenwärtig. Gesundheitsminister Bahr ignoriert, dass nur auf Grundlage des neuen Pflegebegriffs Selbstbestimmung und Teilhabe für alle Menschen, die auf Pflege und Betreuung angewiesen sind und damit ein unumstößliches Recht auf eine menschenwürdige Pflege haben, verwirklicht werden kann."

Auch interessant