Zum Hauptinhalt springen

Wege zur Zusammenführung der Partei finden

Pressemitteilung von Gregor Gysi,

Zur aktuellen Situation in der LINKEN erklärt Gregor Gysi, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE:

„Im Ergebnis des Gesprächs von Klaus Ernst, Oskar Lafontaine und Dietmar Bartsch am 20.05.2012 hat eine Zusammenführung der unterschiedlichen Teile der Partei nicht stattgefunden.

Da Oskar Lafontaine Dietmar Bartsch als Bundesgeschäftsführer nicht akzeptiert, entfiel für Dietmar Bartsch die Überlegung, seine Kandidatur als Parteivorsitzender zurückzuziehen. Niemand kann jetzt Dietmar Bartsch verübeln, seine Kandidatur aufrecht zu erhalten.

Trotz dieser Entwicklung hoffe ich, dass ein Weg gefunden wird, die unterschiedlichen relevanten politischen Sichten in die Parteiführung angemessen einzubinden.“

Auch interessant