Zum Hauptinhalt springen

Studierende wollen kein Mini-Studium

Pressemitteilung von Nicole Gohlke,

"Sechs Semester Regelstudiendauer sind zu kurz", erklärt Nicole Gohlke, hochschulpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zur Konferenz 10 Jahre Bologna in Wien und Budapest (11./12. März). "Solange diese Regelung nicht fällt, sind die Bachelor-Studiengänge entweder unstudierbar oder substanzlos." Gohlke weiter:

"Die Kultusminister waren bisher in Bezug auf Prüfungsdichte und Arbeitsaufwand nur zu unverbindlichen Veränderungen bereit, weil sie am Ziel des Mini-Studiums für die Masse festhalten wollen. Die meisten Studierenden finden sechs Semester zu kurz. Notwendig sind achtsemestrige Bachelor-Studiengänge und ein Recht auf ein anschließendes Masterstudium."

Auch interessant