Zum Hauptinhalt springen

Struck hat ein schiefes Menschenbild

Pressemitteilung von Klaus Ernst,

"Während ohne Scham von Allianz bei Höchstgewinnen Arbeitsplatzvernichtungen angekündigt werden, ist der Sozialdemokrat Struck auf Suche nach Missbrauch bei Hartz IV", stellt Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. fest.

Auf die Bemerkung Strucks, man habe vielleicht ein zu positives Menschenbild gehabt, antwortet der aus der SPD ausgeschlossene Politiker und Gewerkschafter: "Das Problem ist, dass führende Sozialdemokraten die Menschenwürde und den Sozialstaat aus ihrem Denken gestrichen haben. Statt den Kräften in der Wirtschaft die rote Karte zu zeigen, die ihre Machtposition zu Lasten der Bevölkerungsmehrheit ausspielen, werden deren Opfer kriminalisiert."

Besonders pikant, so der Abgeordnete, sei der Widerspruch zu der Feststellung des Ombudsrates mit Biedenkopf und Rappe, wonach man auch bei Hartz IV nicht mehr Missbrauch feststellen könne als anderswo.

"Der eigentliche Missbrauch ist der Machtmissbrauch von ehedem Schröder/Fischer und jetzt Merkel/Müntefering, die Menschen, die lange Jahre durch ihre Arbeit in die öffentlichen Kassen eingezahlt haben, nach einem Jahr Arbeitslosigkeit enteignen."

Auch interessant