Zum Hauptinhalt springen

Soziale Stadtpolitik statt Hilfssheriffs

Pressemitteilung von Ulla Jelpke,

„Es ist eine völlige Schnapsidee von Law-and-Order-Fanatikern der CDU, vermehrt private Sicherheitskräfte in sogenannten Problemvierteln der Großstädte einzusetzen“, erklärt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. Ulla Jelpke weiter:

„Solche Hilfssheriffs sorgen nicht für mehr Sicherheit. Sie öffnen vielmehr Tür und Tor für Denunziation und Willkür gegen all diejenigen, die nicht ihrem Bild vom ordentlichen Nachbarn entsprechen oder alternative Lebensentwürfe verfolgen.

Durch zunehmende Gentrifizierung und Mietspekulation werden funktionierende Nachbarschaften zerstört und so genannte Problemviertel mit hoher Erwerbslosenquote geschaffen. Nicht mehr Polizisten oder Hilfssheriffs, sondern eine soziale Stadtpolitik mit bezahlbarem Wohnraum für alle ist die beste Vorsorge gegen Kriminalität und Gewalt.“