Zum Hauptinhalt springen

Schulen beim Schulstart nicht hängen lassen

Pressemitteilung von Birke Bull-Bischoff,

„Schulen brauchen in Zeiten von Corona vollste Unterstützung bei der Umsetzung eines sicheren und sorgenfreien Schulalltags unter guten Rahmenbedingungen. Unsere Schulen sollen dabei nicht für Experimente herhalten“, erklärt Birke Bull-Bischoff, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des Schulstarts in drei weiteren Bundesländern (Berlin, Brandenburg, Schleswig-Holstein). Bull-Bischoff weiter:

„Neben dem Meistern der aktuellen coronabedingten Herausforderungen beim Schulstart gilt es dringend die alte Baustelle des fehlenden Personals und die Hürden der Teilnahme an digitalem Lernen aus dem Weg zu räumen. Der Breitbandausbau muss wesentlich flotter vorangetrieben werden. Nutzen wir die Chance aus der Krise zu lernen. Gute Bildung braucht digitales Lernen für alle, eine Bundesoffensive für Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher und Schulsozialarbeit sowie einen abgesicherten Gesundheitsschutz für alle. Die Bundesregierung darf sich nicht aus der Verantwortung stehlen, Bund und Ländern müssen endlich besser zusammenarbeiten: Dazu braucht es ein Bildungsrahmengesetz und eine Gemeinschaftsaufgabe Bildung.

Auch interessant