Zum Hauptinhalt springen

Schäuble-Schnellschuss

Pressemitteilung von Ulla Jelpke,

Zum Vorstoß des Bundesinnenministers Wolfgang Schäuble, die Altersgrenze für den Erwerb großkalibriger Waffen abzusenken, erklärt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke:

Der Minister für Innere Sicherheit hat es für eine gute Idee gehalten, 18jährige mit Schusswaffen herumlaufen zu lassen. Hat es sich noch nicht zu Schäuble durchgesprochen, dass mehr Schusswaffen nicht mehr Sicherheit, sondern mehr Amokläufe und Tote bedeuten?

Es ist gut, dass Schäuble diesmal schon frühzeitig gestoppt worden ist. Wichtiger wäre allerdings, seine ständigen Angriffe gegen die Verfassung zu stoppen. Denn wenn es nach Schäuble geht, laufen ohnehin bald 18jährige mit weit schwereren Schusswaffen herum: Bekanntlich würde er am liebsten Bundeswehrsoldaten auf Patrouille durch unsere Straßen schicken - das wäre ein weit bedeutenderer Verlust an Sicherheit und Freiheit.

Auch interessant