Zum Hauptinhalt springen

Protest gegen den Ausbau von US-Militärbasis in Südkorea

Pressemitteilung von Heike Hänsel,

Am Sonntagabend wird in Berlin eine Solidaritätskundgebung für die Bauern im südkoreanischen Pyeongtaek stattfinden, die sich gegen den Ausbau der US-Militärbasis in ihrer Region wehren. Heike Hänsel, entwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE., unterstützt den Protest.

Das Projekt zum Ausbau des US-Stützpunktes in Pyeongtaek folgt der neuen Militärstrategie der "Strategischen Flexibilität", mit der die US-Armee ihre schnelle Einsatzfähigkeit weltweit erhöhen will, und ist mit einer weiteren Aufrüstung der US-Präsenz in Südkorea verbunden. Heike Hänsel sieht in dem Projekt deshalb einen weiteren Baustein zur Militarisierung in dieser Region. "Diese militärische Aufrüstung verschärft den Konflikt mit Nordkorea und gefährdet die Existenz zahlreicher Bauern in der betroffenen Region", so die Abgeordnete. "Die Bauern sollen der vergrößerten Militärbasis Platz machen. Sie wehren sich seit Jahren gegen die Enteignung ihrer Felder und die Vertreibung aus ihren Dörfern. Das Militär geht mit Härte gegen sie vor. Sie brauchen internationale Solidarität für ihr berechtigtes Anliegen. Deshalb begrüße ich die Initiative von in Berlin lebenden Koreaner/innen, am Sonntagabend um 19 Uhr eine Protestkundgebung an der Gedächtniskirche abzuhalten."

Auch interessant