Zum Hauptinhalt springen

Preisanstieg frisst Rentensteigerung

Pressemitteilung von Matthias W. Birkwald,

„Die Bundesregierung sollte den Rentnerinnen und Rentnern reinen Wein einschenken statt die Wahrheit zu panschen: Die für dieses Jahr angekündigte Rentensteigerung wird von der Preisentwicklung nämlich vollständig gefressen werden“, kritisiert Matthias W. Birkwald die von der Bundesregierung unter Vorbehalt der erst im März vorliegenden genauen Zahlen angekündigte Rentenerhöhung. Der rentenpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE fährt fort:

„Damit Rentnerinnen und Rentner endlich wieder gerecht an der Wirtschaftsentwicklung teilhaben können, müssen alle Kürzungsfaktoren, vor allem aber der Riester- und der Nachholfaktor, aus der Rentenformel gestrichen werden. Bei einer Rentenerhöhung von einem Prozent und einer Teuerungsrate, die der Sachverständigenrat Wirtschaft für 2011 auf 1,4 Prozent schätzt, müssen die Rentnerinnen und Rentner den Gürtel sogar enger schnallen als zuvor.“

Auch interessant