Skip to main content

Planungen für BER-Ausbau umgehend stoppen

Pressemitteilung von Jörg Cézanne,

„Nach der erneuten Hiobsbotschaft am BER müssen die auf der letzten Aufsichtsratssitzung präsentierten Ausbauplanungen sofort gestoppt werden. Einen Flughafen erweitern zu wollen, dessen Genehmigungsfähigkeit wegen grober technischer Mängel in den Sternen steht, ist völlig widersinnig. Am Ende könnten Milliarden an Steuergeldern in den Sand gesetzt werden, die an anderer Stelle viel sinnvoller ausgegeben werden könnten“, erklärt Jörg Cezanne, Verkehrspolitiker der Fraktion DIE LINKE, angesichts der heute bekannt gewordenen neuen gravierenden technischen Probleme am Hauptstadtflughafen BER. Cezanne weiter:

„Angesichts der vielen Unklarheiten bei der Fertigstellung des BER wird immer klarer, dass umgehend Alternativen zum wachsenden Luftverkehr in der Hauptstadt diskutiert werden müssen. Da ein Drittel aller Flüge an den Berliner Flughäfen ohne Zeitverlust auf die Bahn verlagert werden könnte, sind die sich abzeichnenden Kapazitätsengpässe an den bestehenden Berliner Flughäfen problemlos vermeidbar. Die Anzahl der Flugbewegungen könnte vielmehr nachhaltig verringert werden, was nicht nur dem Klima, sondern auch den lärmgeplagten Menschen der Region zu Gute käme.“

 

Auch interessant