Zum Hauptinhalt springen

Merkels EU-Kürzungspolitik ist Gift für Konjunktur in Deutschland

Pressemitteilung von Sabine Zimmermann,

„Merkels Kürzungskurs in Europa ruiniert nicht nur die Krisenländer, sondern führt auch den deutschen Arbeitsmarkt in eine Krise. 70.000 Arbeitslose mehr und zehn Prozent weniger offene Stellen als im Vorjahr sind ein deutliches Zeichen“, erklärt Sabine Zimmermann, arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zur Bekanntgabe der aktuellen Arbeitsmarktdaten für den Monat März durch die Bundesagentur für Arbeit. Zimmermann weiter:

 

„Die schwächere Frühjahrsbelebung geht nicht nur auf den anhaltenden Winter zurück, sondern auch auf den Sog der Krisenländer, deren Probleme der Kurs der deutschen Regierung verschärft. Das Zypern-Desaster verunsichert auch die Menschen bei uns, ob ihre Einlagen sicher sind. Merkels Agieren ist Gift für die Konjunktur und Beschäftigung in Deutschland.Die Krisenpolitik Merkels lässt das soziale Europa immer weiter auseinanderdriften. Der von der deutschen Regierung in Europa beschleunigte Sozialabbau verschärft die Krise. Es ist trügerisch zu glauben, dies könne an Deutschland dauerhaft vorbei gehen. Wir brauchen für die Krisenländer Wachstumsprogramme statt Kürzungsdiktate und in Deutschland kräftigte Lohnerhöhungen um die Binnennachfrage zu stärken und zugleich die Ungleichgewichte in Europa abzubauen.“

Auch interessant