Zum Hauptinhalt springen

Mehdorns unwürdiges Katz- und Maus-Spiel

Pressemitteilung von Dorothée Menzner,

"Die Bahnführung betreibt ein unwürdiges Katz- und Maus-Spiel mit dem Bundestag“, kritisiert die verkehrspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Dorothée Menzner, das Vorgehen und den Bericht der Führung der Bahn AG zur Ausspähung der Mitarbeiter. „Offensichtlich nehmen Mehdorn und Co. die Politiker nicht ernst. Anders ist die scheibchenweise Aufklärung nicht zu erklären.“ Menzner weiter:

„Was ist denn der Bericht wert, wenn nun sogar eingestanden werden muss, dass Akten fehlen oder vernichtet worden sind. Bei der Deutschen Bahn wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dreimal überprüft, ohne dass angeblich davon die Konzernführung etwas gewusst hat. Inzwischen werden sogar strafrechtlich relevante Vergehen nicht mehr ausgeschlossen. Wie lange wollen Kanzlerin Merkel und Vizekanzler Steinmeier eigentlich noch an Mehdorn festhalten? Sein Rücktritt ist nicht mehr aufzuhalten.“

Auch interessant