Zum Hauptinhalt springen

Mehdorn-Deal trägt antisemitische Züge

Pressemitteilung von Petra Pau,

Die Bahn AG fordert nach wie vor Streckengebühren für den Zug der Erinnerung und will im Gegenzug 100.000 Euro an jüdische Organisationen zahlen. Dazu erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE und im Innenausschuss:

"Dieser Mehdorn-Deal trägt antisemitische Züge. Er zockt eine Gedenk-Initiative ab und versucht zugleich, jüdische Organisationen zu bestechen. Zu schlechter Letzt setzt er seine faule Spende auch noch von der Steuer ab.

Mit alledem manövriert Mehdorn die Bahn AG genau in die Traditionslinie, über die der Zug der Erinnerung aufklärt."

Auch interessant