Skip to main content

Kitaqualitätsgesetz muss endlich auf den Weg gebracht werden

Pressemitteilung von Jörn Wunderlich,

„Familienministerin Manuela Schwesig muss aufhören, auf Zeit zu spielen. Eine Arbeitsgruppe einzurichten, die einmal jährlich zur Qualitätsfrage tagen soll, wird der Problemlage nicht gerecht und ändert nichts“, kommentiert Jörn Wunderlich, familienpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, die Arbeitsergebnisse der heutigen Fachministerkonferenz zum Kitaausbau und zur Kitaqualität. Wunderlich weiter:

„Die Ergebnisse des heutigen Treffens sind eine schallende Ohrfeige für alle Betroffene. Wir brauchen konkrete Schritte, um die Qualität in der Kinderbetreuung spürbar zu verbessern und den bestehenden Platzmangel abzubauen. Dabei liegen die Konzepte bereits auf dem Tisch, Ministerin Schwesig müsste nur zugreifen.

DIE LINKE fordert die Einberufung einer Expertenkommission, bestehend aus allen relevanten gesellschaftlichen Gruppen, die binnen eines Jahres einen Vorschlag für ein Kitaqualitätsgesetz und eine stärkere finanzielle Beteiligung des Bundes erarbeiten soll, um im gesamten Bundesgebiet den Kindern gleichwertige Lebensverhältnisse gewährleisten zu können.“