Skip to main content

Kitaausbau statt schlecht bezahlter Haushaltshilfen

Pressemitteilung von Jörn Wunderlich,

"Schlecht bezahlte Haushaltshilfen zu subventionieren ist sozial- und familienpolitischer Schwachsinn. Familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gute Kitaplätze sind der Schlüssel, um Familie und Arbeitswelt erfolgreich zu kombinieren", so der familienpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE ,Jörn Wunderlich, zu den Plänen einiger Unions-Politiker, Frauen mit Gutscheinen für Haushaltshilfen zurück in den Job zu locken. Wunderlich weiter:

 

"Mit der Subventionierung von Haushaltshilfen für auf ihren Arbeitsplatz zurückkehrende Mütter zeigt die Bundesregierung, dass sie das Geld nicht für eine gute öffentliche Infrastruktur für Familien ausgeben möchte. Statt den Kitaausbau voranzutreiben oder Verbesserungen im Unterhaltsvorschuss zu ermöglichen, werden die gesellschaftlichen Probleme privatisiert und der Minijob und Niedriglohnsektor gefördert.“

Auch interessant