Zum Hauptinhalt springen

Integration heißt einladen, nicht abstoßen

Pressemitteilung von Petra Pau,

CDU-Minister aus Baden-Württemberg halten an dem umstrittenen Einbürgerungsfragen fest und fordern zudem eine Debatte über eine deutsche Leitkultur. Dazu erklärt Petra Pau, stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. und Mitglied im Innenausschuss:

CDU-Minister aus Baden-Württemberg halten an dem umstrittenen Einbürgerungsfragen fest und fordern zudem eine Debatte über eine deutsche Leitkultur. Dazu erklärt Petra Pau, stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. und Mitglied im Innenausschuss: Beide Vorhaben, der Fragebogen für Muslime und die Debatte über eine vermeintliche Leitkultur, führen in die Irre. Sie laden nicht zur Integration ein, sie stoßen ab.

Nach den Maßstäben des Fragebogens für Muslime müsste der Papst in Baden-Württemberg zur Persona non grata erklärt werden. Denn Benedikt XVI. ist gegen Homosexualität und er würde nie eine Frau über sich dulden.

Die vermeintliche deutsche Leitkultur wiederum erschöpft sich entweder auf die Anerkennung des Grundgesetzes. Das wäre richtig, aber banal. Oder sie überhöht das Deutsche. Das wäre falsch und fatal.

Auch interessant