Zum Hauptinhalt springen

Gleichstellung von Olympia- und Paralympics-Prämien ist ein wichtiges Signal

Pressemitteilung von André Hahn,

"Die Angleichung der Prämien für olympische und paralympische Medaillen auf dieselbe Höhe ist ein längst überfälliger Schritt, und ich freue mich, dass die Stiftung Deutsche Sporthilfe diesen nun endlich gegangen ist", so André Hahn, sportpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die Tatsache, dass die Athleten künftig 20 000 Euro für Gold, 15 000 Euro für Silber und 10 000 Euro für Bronze erhalten, unabhängig davon, ob sie bei den olympischen oder den paralympischen Spielen angetreten sind. Hahn weiter:


"In der Vergangenheit waren die Prämien für eine paralympische Medaille deutlich niedriger. Dies hatte DIE LINKE seit Jahren immer wieder kritisiert und angesprochen, zuletzt in der Fragestunde des Bundestags vom 15. Januar dieses Jahres. Von der nun erfolgten Angleichung geht auch ein wichtiges Signal an die Gesellschaft aus, das dazu beiträgt, Barrieren in den Köpfen abzubauen."

Auch interessant