Zum Hauptinhalt springen

Gas- und Energiepreise machen viele Maßnahmen notwendig

Pressemitteilung von Alexander Ulrich,

„Um die Gas- und Energiepreise vor dem Winter in den Griff zu bekommen, brauchen wir ein ganzes Bündel an Maßnahmen. Sowohl EU-Kommission als auch Bundesregierung sind zu entschlossenem Handeln aufgefordert“, sagt Alexander Ulrich, industriepolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, anlässlich der Sondersitzung der EU-Energieminister. Ulrich weiter:

„Im ersten Schritt brauchen wir Sofortmaßnahmen, um Haushalte mit niedrigen Einkommen gezielt zu entlasten – etwa eine Aussetzung von Steuern und Abgaben auf Strom sowie ein Verbot von Netzsperren. Mittelfristig hilft allerdings nur ein massiver Ausbau erneuerbarer Energien, um Energiearmut vorzubeugen. Das ist unter den gegenwärtigen Regulations- und Marktbedingungen schwer möglich. Die Energieversorgung muss demokratisiert, die Energiekonzerne müssen vergesellschaftet werden.“

Nach oben