Zum Hauptinhalt springen

Friedensnobelpreis ist richtige Antwort auf massenhafte Verbrechen gegen Kinder

Pressemitteilung von Wolfgang Gehrcke,

"Das Nobelpreis-Komitee hat bei der Preisvergabe in diesem Jahr eine glückliche Hand bewiesen. Kinderrechtsaktivisten mit dem Nobelpreis zu ehren, ist angesichts massenhafter Verbrechen gegen Kinder die richtige Antwort", erklärt Wolfgang Gehrcke, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. Er fährt fort:



"Kinder werden zu Soldaten gepresst, in Kriegen getötet, verletzt und viele in ihrer Seele zerstört, in Fabriken durch Sklavenarbeit ausgebeutet und weltweit Opfer von Menschenhandel und sexueller Gewalt. All das zu bekämpfen und zu verändern, das wäre Aufgabe staatlicher und zivilgesellschaftlicher Politik. Leider passiert tagtäglich genau das Gegenteil.

DIE LINKE gratuliert den Nobelpreisträgern Malala Yousafzai und Kailash Satyarthi und freut sich sehr über ihre Auszeichnung."



Auch interessant