Skip to main content

Friedensgespräche zu Syrien aktiv unterstützen

Pressemitteilung von Sevim Dagdelen,

„Die Wiederaufnahme der Syrien-Friedensgespräche ist ein wichtiger Schritt zur politischen Lösung des Konflikts. DIE LINKE unterstützt insbesondere die Haltung des UN-Sonderbeauftragten Staffan de Mistura, der zu Gesprächen ohne Vorbedingungen aufruft. Die Bundesregierung muss ein klares Signal senden, dass sie den Dialog mit allen Konfliktparteien fördert“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. Die Außenpolitikerin der Fraktion weiter:

„Die Bundesregierung muss sich dafür einsetzen, dass auch die Kurden am Verhandlungstisch mit Platz nehmen können. Nur ein Dialog aller Konfliktparteien kann Lösungen für Syrien produzieren. Als unmittelbares Zeichen zur Unterstützung der Friedensgespräche ist die Bundesregierung gefordert, endlich die Wirtschaftssanktionen gegen Syrien einzustellen. Diese Sanktionen treffen alleine die syrische Bevölkerung, verschlechtern die Versorgungslage und schüren weitere Konflikte. Wer Fluchtursachen wirklich bekämpfen will, darf die humanitäre Situation nicht noch verschlimmern.“

Auch interessant