Zum Hauptinhalt springen

Frauenarbeit ist mehr wert

Pressemitteilung von Cornelia Möhring,

"Die Fakten sind skandalös und sie sind den politisch Verantwortlichen bekannt: Frauen müssen im Durchschnitt fast 15 Monate arbeiten, um das Geld zu erhalten, das ihre männlichen Kollegen innerhalb eines Jahres bekommen. Daran hat sich auch im vergangenen Jahr nichts geändert, wie aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes belegen. Gegen diese Lohndiskriminierung gehen Frauen und Männer am 25. März auf die Straße", erklärt Cornelia Möhring, frauenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE zum morgigen Equal Pay Day. Möhring weiter:

"Seit sechs Jahren liegt die durchschnittliche Lohndifferenz in Deutschland bei 23 Prozent und damit höher als in vielen anderen europäischen Staaten. Die Hauptursachen sind bekannt: ein Tarifvertragssystem, das sogenannte 'Frauenberufe' im sozialen und Dienstleistungsbereich schlechter einstuft als Jobs im technischen Bereich, erzwungene Teilzeitarbeit wegen fehlender Kinderbetreuung und das Fehlen eines flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohns. Das sind Ursachen, die mit dem entsprechenden politischen Willen beseitigt werden können.

DIE LINKE hat bereits 2010 Eckpunkte für ein Gesetz zur mittelfristigen Beseitigung der Entgeltdiskriminierung vorgelegt – damit Frauen endlich den Lohn erhalten, den sie verdienen."

Auch interessant