Skip to main content

EU-Urteil zu Sorgerecht für ledige Väter ist gut und klug

Pressemitteilung von Jörn Wunderlich,

„Der Europäische Gerichtshof hat ein gutes und kluges Urteil gefällt. Nun muss auch die deutsche Gesetzgebung nachziehen“, so Jörn Wunderlich, familienpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des heutigen Urteils des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte, das die Rechte lediger Väter gestärkt hat. Wunderlich weiter:

„Die deutsche Gesetzgebung muss sich endlich den europäischen Standards anpassen. DIE LINKE fordert grundsätzlich ein gemeinsames Sorgerecht, unabhängig vom Trauschein der Eltern. Es muss aber auch die Möglichkeit bestehen, dieses durch einen Elternteil gerichtlich regeln zu lassen, sowohl mit der Option, das Sorgerecht auf sich allein oder auch auf den anderen Elternteil übertragen zu lassen.

Jetzt ist der Gesetzgeber gefordert, die Vorgaben in nationales Recht umzusetzen. Beispiele dafür gibt es in der EU genug.“