Zum Hauptinhalt springen

EU muss gefahrlose Einreise von Schutzsuchenden ermöglichen

Pressemitteilung von Ulla Jelpke,

„An den Flüchtlingstragödien im Mittelmeer hat die Europäische Union ein gehöriges Maß an Mitschuld“, erklärt die innenpolitische Sprecherin der Faktion Die LINKE im Bundestag, Ulla Jelpke, mit Blick auf Flüchtlingsschiffe, die führerlos im Mittelmeer ausgesetzt werden.

Jelpke weiter: „Das skrupellose Verhalten der Schleuserbanden steht in engem Verhältnis zu den Versuchen der EU, sich gegen Flüchtlinge abzuschotten. Durch immer dichtere Kontrollen an den Außengrenzen werden die Flüchtlinge geradezu in die Hände von Schleusern gezwungen. Die Tausenden von Menschen, die auf der Flucht im Mittelmeer zu Tode kommen, gehen deshalb auch auf das Konto der EU. Statt immer mehr Ressourcen in die Aufrüstung von Frontex und den Ausbau der Grenzüberwachung zu stecken, muss Europa Schutzsuchenden eine gefahrlose Einreise ermöglichen.“

Auch interessant