Zum Hauptinhalt springen

Eskalation im Iran-Konflikt stoppen

Pressemitteilung von Monika Knoche,

Die Mitglieder des Weltsicherheitsrates beraten heute über die Atompolitik des Iran. Dazu erklärt die stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE., Monika Knoche:

DIE LINKE. fordert von der Bundesregierung, dass sie sich in aller Deutlichkeit von der US-amerikanischen Aggressionsstrategie in Bezug auf den Atom-Konflikt mit dem Iran distanziert. Die Kriegsdrohung der US-Außenministerin ist eine weitere Eskalation und ruft ihrerseits Terrordrohungen des Iran hervor. Sollten iranische Atomanlagen angegriffen werden, würde das zu unabsehbaren Gewaltausbrüchen in der gesamten Region des Nahen und Mittleren Ostens führen. Nur eine friedliche Beilegung des Atomstreits mit der Möglichkeit für den Iran, seine legitimen Interessen entsprechend dem Atomwaffensperrvertrag wahrnehmen zu können, kann eine politisch verantwortliche Lösung des Konflikts sein.

Auch interessant