Zum Hauptinhalt springen

Entscheidung für friedliche Bombodrom-Nutzung ist überfällig

Pressemitteilung von Kirsten Tackmann,

„Der Petitionsausschuss des Bundestages hatte genügend Zeit sich mit den Argumenten für eine friedliche Nutzung des Bombodroms auseinander zusetzen, er muss nun endlich am 17. Juni entscheiden“, erklärt Kirsten Tackmann, Brandenburger Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE. Tackmann weiter:

„ Es ist an der Zeit, politische Konsequenzen zu ziehen. Der endgültige Verzicht auf die militärische Nutzung des Bombodroms in der Kyritz-Ruppiner Heide ist längst überfällig. Es darf keine weitere Verzögerung geben.

Eine Entscheidung im Bundestag vor der Wahl wäre auch ein verlässliches Zeichen für die Bürgerinnen und Bürger und die Zukunft der Region, das beste Konjunkturpaket und ein klares Signal für eine friedliche und zivile Zukunft und Nutzung.

DIE LINKE bleibt bei ihrer Forderung, dass die Bundesregierung auf das Bombodrom verzichten muss. Die Region braucht endlich Frieden, Planungs- und Zukunftssicherheit sowie den Respekt vor demokratischen Mehrheiten.“

Auch interessant