Zum Hauptinhalt springen

Die Unfähigkeit des Opel-Managements wird nur durch die Unfähigkeit des Wirtschaftsministers übertroffen

Pressemitteilung von Ulla Lötzer,

"Die Unfähigkeit des Opel-Managements wird nur noch durch die Unfähigkeit von Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg übertroffen", stellt Ulla Lötzer nach der Sitzung des Koalitionsausschusses fest. Die Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für internationale Wirtschaftspolitik und Globalisierung erklärt:

"Weder Management noch Ministerium zeigen Interesse, die Arbeitsplätze bei Opel und damit europaweit rund 400.000 Jobs zu erhalten. Stattdessen sollen erneut die Beschäftigten für Missmanagement und Regierungsunfähigkeit zahlen. Eine Subventionierung von Entlassungen durch Steuergelder darf es nicht geben.

Auf unsere Initiative hin hat der Wirtschaftsausschuss beschlossen, zur nächsten Sitzung den Präsidenten von General Motors Europa, Forster, IG Metall Chef Huber und den Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Franz einzuladen. Schließlich muss das Parlament bei solchen Entscheidungen sein Mitspracherecht wahrnehmen und offensichtlich dafür sorgen, dass die Regierung endlich ihre Verantwortung wahrnimmt."

Auch interessant