Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE in Nahost: Monika Knoche begleitet die Kanzlerin nach Israel, während Norman Paech die palästinensischen Gebiete besucht

Pressemitteilung von Monika Knoche, Norman Paech,

Monika Knoche, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE und Norman Paech, außenpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE werden am Wochenende in den Nahen Osten reisen.

Norman Paech wird vom 15. bis 22. März 2008 in die palästinensischen Gebiete der Westbank und in den Gaza-Streifen reisen, um sich vor Ort persönlich ein Bild von der Situation zu machen. Seine Gesprächspartner aus Politik und Gesellschaft werden unter anderem Abgeordnete der Fatah: Dr. Faisal Abu Shahla und Dr. Muhammad Hijasi, der Repräsentant des Palestinian Center for Human Rights: Jaber Wishah sowie der Leiter der internationalen palästinensischen Kampagne zur Aufhebung der Blockade von Gaza: Dr. Eyad Sarraj sein.
DIE LINKE setzt mit diesen beiden Besuchen ihrer Abgeordneten in Nahost ein deutliches Zeichen dafür, dass der Friedensprozess nur durch ausgewogene und gerechte internationale Vermittlungen eine Chance hat. DIE LINKE duldet keinen Antisemitismus und setzt sich für eine friedliche 2-Staaten Lösung ein. Der Dialog über einen eigenen und lebensfähigen palästinensischen Staat ist für die Sicherheitsinteressen Israels und für einen nachhaltigen Frieden im Nahen Osten unabdingbar.
Für Anfragen und weitere Informationen steht Ihnen das Büro Norman Paech zur Verfügung. Sie erreichen das Büro unter norman.paech@bundestag.de oder unter 030 / 227 - 73485.

Auch interessant