Zum Hauptinhalt springen

Die EU-Kommission vernachlässigt im Sparkassenstreit die Verbraucher und mittelständischen Betriebe

Pressemitteilung von Oskar Lafontaine,

Zur aktuellen Entwicklung im Sparkassenstreit erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE., Oskar Lafontaine:

Der Sparkassenstreit zeigt die einseitige neoliberale Sicht der EU-Kommission: Privatisierung um der Privatisierung willen. Die Interessen der Verbraucher und der mittelständischen Wirtschaft tauchen in der Diskussion um die „Marke“ Sparkasse gar nicht auf. Die Bundesregierung tut sich nicht zu letzt schwer, im Interesse der Sparkassen zu argumentieren, weil sie selbst den öffentlichen Sektor anfeindet und der Privatisierung huldigt.

Auch interessant