Skip to main content

Die Diskrepanz ist nicht hinnehmbar

Pressemitteilung von Petra Pau,

Laut Medienberichten werden derzeit bundesweit 3.300 ungeklärte Tötungsdelikte auf einen rechtsextremen Hintergrund hin überprüft. Dazu erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE:

Die Überprüfung ist überfällig. Recherchen von Journalisten und gesellschaftlichen Initiativen weisen bislang drei Mal so viele Tötungsopfer rechtsextremer Gewalt auf, wie die offizielle Statistik einräumt.

Diese bisherige Diskrepanz ist nicht hinnehmbar.

Es geht um Klarheit und häufig auch um Förderansprüche für Angehörige und Hinterbliebene, die bislang verwehrt wurden.