Zum Hauptinhalt springen

Deutsche Doppelmoral hält an

Pressemitteilung von Norbert Müller,

„Mit der bestehenden Praxis, Siebzehnjährige in die Bundeswehr aufzunehmen, verstößt Deutschland weiterhin gegen die UN Kinderrechtskonvention. Jährlich werden an die 1.000 Minderjährige für eine militärische Ausbildung bei der Bundeswehr rekrutiert, um den Personalmangel der Truppe auszugleichen – Tendenz steigend“, so Norbert Müller, kinder- und jugendpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des Berichts des UN-Kinderhilfswerks zum Welttag den Einsatz von Kindersoldaten. Müller weiter:

„Es ist an der Zeit, dass die SPD ihren Ankündigungen Taten folgen lässt und mit ihrem Koalitionspartner diesen indiskutablen Zustand beendet. Ich fordere die Bundesregierung auf, die Werbung an Schulen und auf Ausbildungsmessen einzustellen. Die Rekrutierung von Minderjährigen für den Kriegsdienst ist völlig inakzeptabel.

25 Jahre nach der Unterzeichnung der UN-Kinderrechtskonvention muss Deutschland beispielgebend vorangehen und deutlich machen, dass das Militärische nicht zum gesellschaftlichen Umfeld von Kindern und Jugendlichen gehören darf.“

Auch interessant