Skip to main content

„Demokratischer Rückbau“ wuchert ohne Perspektive

Pressemitteilung von Petra Pau,

Der Abriss des Palastes der Republik dauert länger und kostet mehr. Dazu erklärt Petra Pau, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. und deren Berlin-Beauftragte:

„Demokratischer Rückbau“ wird der Abriss des Palastes der Republik in großen Lettern am Bauzaun süffisant genannt. Der Ulk hat seinen Preis.

9,5 Millionen Euro hieß es vor Jahresfrist. Nun ist von bis zu 90 Millionen die Rede. 2007 sollte der Abriss vollbracht sein. Nun heißt es: Nicht vor 2008.

Der „demokratische Rückbau“ wuchert ohne Perspektive. Ein neuer Hort der Bürgerinnen und Bürger sollte in Berlins Mitte entstehen.
Heraus kommt eine Brache, eine kostspielige Blamage der Politik.