Zum Hauptinhalt springen

Chinas wahres Gesicht?

Pressemitteilung von Lukrezia Jochimsen,

„Die Verhaftung ist ein politischer Skandal und eine Brüskierung der deutsch-chinesischen Kulturarbeit“, erklärt Luc Jochimsen zur Festnahme des berühmten chinesischen Künstlers Ai Weiwei. Die kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE weiter:

„Freitag und Samstag hat Außenminister Westerwelle mit Kulturpolitikern des Deutschen Bundestages Peking besucht und im Zusammenhang mit der Eröffnung der Ausstellung ‚Kunst der Aufklärung‘ Gespräche mit allen hochrangigen Funktionären der chinesischen Regierung - so auch mit Ministerpräsident Wen Jiabao - geführt. Freitag und Samstag war stets die Rede davon, dass China die Freiheit der Kunst achte und Offenheit und Toleranz fördere. Freitag und Samstag: große Reden, große Gesten. Am Sonntag wurde der Künstler Ai Weiwei auf dem Flughafen in Peking ohne Angabe von Gründen festgenommen und ist seitdem verschwunden.

Welch skandalöse Gleichzeitigkeit von schön klingenden Worten und menschenrechtsverletzenden Tatsachen. Ist das Chinas wahres Gesicht?“

Auch interessant