Zum Hauptinhalt springen

Bundestag sollte endlich Notbremse ziehen

Pressemitteilung von Petra Pau,

Nachdem Wissenschaftler aus Polen und Tschechien ihre Mitarbeit aufgekündigt haben, erwägt nun auch der Zentralrat der Juden, sein Mandat im Stiftungsrat „Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ ruhen zu lassen. Dazu erklärt Petra Pau, Mitglied im Vorstand der Fraktion DIE LINKE:

„Die Stiftungs-Idee stand von Anfang an Kopf. Nun droht ihr ein Desaster, zu Recht. Es ist höchste Zeit, dass der Bundestag die Notbremse zieht.

DIE LINKE hat stets die Idee des Willy-Brandt-Kreises unterstützt. Der hat eine europäische Stiftung gegen Krieg vorgeschlagen, bei der Flucht und Vertreibung im historischen Kontext behandelt werden.“

Auch interessant