Zum Hauptinhalt springen

Berufsbildungssystem braucht mehr Ausbildungsplätze statt warmer Worte

Pressemitteilung von Nele Hirsch,

Zu den Ergebnissen des Innovationskreises Berufliche Bildung, erklärt Nele Hirsch, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE:

Das Berufsbildungssystem braucht mehr Ausbildungsplätze statt warmer Worte. Strukturelle Änderungen allein reichen nicht, um Warteschleifen abzubauen, mehr Ausbildungsplätze anzubieten, die Qualität in der Ausbildung zu steigern und die Benachteiligtenförderung zu verbessern. Die heute vorgestellten Vorschläge des Innovationskreises Berufliche Bildung mogeln sich um diese Frage herum.

DIE LINKE fordert, dass alle Jugendlichen das Recht auf eine gute Ausbildung bekommen. Die Bundesregierung darf nicht weiter tatenlos zusehen, wie sich die Unternehmen Jahr für Jahr immer mehr der Verantwortung für berufliche Bildung entziehen. Anstatt von den Arbeitgeberverbänden deren Pflicht zur Ausbildung einzufordern, verspricht Ministerin Schavan weitere Steuergeschenke. Nach dem Qualifizierungskombilohn will die Bundesregierung nun auch noch einen Ausbildungsbonus für Unternehmen.

Erfreulicherweise ist Ministerin Schavan gemeinsam mit den Arbeitgebern am Widerstand der Gewerkschaft mit ihrem Ziel gescheitert, das Berufsprinzip in der beruflichen Ausbildung weitgehend auszuhebeln. Anstelle einer umfassenden Ausbildung wären Jugendliche dann zukünftig gezwungen, sich ihre beruflichen Qualifikationen Häppchen für Häppchen, je nach kurzfristigen Anforderungen auf dem Arbeitsmarkt zusammen zu stellen.

DIE LINKE kämpft weiter gemeinsam mit Gewerkschaften und in Jugendbündnissen dafür, dass Jugendliche nicht mit Schmalspurqualifizierungen abgespeist und dauerhaft in einen Niedriglohnbereich abgedrängt werden. Zudem muss die Qualität der Ausbildung verbessert werden. Ein erster Schritt hierzu wäre die sofortige Wiedereinsetzung der Ausbildungseignerverordnung. Die Vorschläge des Innovationskreises verschieben diese Forderung wieder einmal auf den Sankt-Nimmerleins-Tag.

Auch interessant