Zum Hauptinhalt springen

Berliner Kulturbauprojekte brauchen neuen Masterplan

Pressemitteilung von Sigrid Hupach,

"Staatsministerin Grütters möchte in Berlin gleich zwei neue Museen bauen – mit Bundesmitteln in Höhe von circa 600 Millionen Euro. Ich bin gespannt, mit welchen neuen Argumenten die Ministerin ihren Vorstoß, sowohl am Kulturforum als auch auf der Museumsinsel zu bauen, plausibel machen will. Es dürfen nicht weiter planlos Steuergelder in Millionenhöhe im Berliner Schlamm versenkt werden", erklärt Sigrid Hupach, kulturpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. "Wir brauchen Augenmaß statt kulturellen Größenwahns. Frau Grütters ignoriert die Ergebnisse einer langen und öffentlich geführten Debatte und macht große Versprechungen - ohne jede finanzielle Untersetzung. DIE LINKE fordert einen Baustopp auf der Museumsinsel und einen neuen Masterplan mit abgestimmten Bauabläufen und realistischen Finanzierungskonzepten." Hupach weiter:




"Wir brauchen eine grundsätzliche Debatte über die Finanzierung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK). Die Stiftung ist seit Jahren unterfinanziert und schon jetzt mit der Vielzahl ihrer Bauprojekte überfordert. Ob Dahlem, Charlottenburg, Kulturforum oder Museumsinsel – die Museen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz schließen aufgrund von Bau- und Sanierungsmaßnahmen oder Personalmangel ganz oder teilweise ihre Türen. Der Verweis auf das Vorzeigeprojekt 'Humboldt-Forum' kann hier nur als lasches Ablenkungsmanöver taugen und überzeugt nicht, wie mein Kollege Wolfgang Brauer, kulturpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Berliner Abgeordnetenhaus, zu Recht bemerkte. Denn die Finanzierung des Forums ist nach Fertigstellung des Schlossbaus noch vollkommen unklar und wird die SPK in ihrer gegenwärtigen Träger- und Finanzierungsstruktur an den Rand der Handlungsunfähigkeit treiben."

Auch interessant